Einführung

IHR NEUES ZUHAUSE AUF DER FORCH

Sie möchten sich den Alltag erleichtern, ohne auf gewohnte Annehmlichkeiten und Ihre Selbständigkeit zu verzichten? Sie geniessen die Schönheit der Natur gern in Ihrer Nähe? Sie wünschen sich Wohlbefinden und Sicherheit? Sie schätzen Ruhe oder Geselligkeit?

Sie suchen also ein Daheim voller Behaglichkeit mit allen Möglichkeiten, ein erfülltes Leben im Alter verbringen zu können?

Bei uns an der Aeschstrasse 8a auf der Forch finden Sie das, was Ihren Wünschen entgegenkommt: ein Zuhause mit den vielfältigsten Perspektiven.

Unsere Seniorenresidenz ist eingebettet in der Natur, in einem Park und gleichwohl ist die Stadt Zürich per Bus oder Bahn leicht erreichbar.

Die 35 Wohnungen in aussergewöhnlicher Architektur bieten Ihnen  alles, was eine  hohe Lebensqualität ermöglicht. Sie stehen mit Ihren Bedürfnissen, Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Sicherheit im Mittelpunkt unserer Serviceleistungen, sodass Sie sich bei uns daheim fühlen können.

Ihr Zuhause ist unsere Herzensangelegenheit.

Vom Ursprung…

Was heute fertig gestellt worden ist, hat eine über 40-jährige Geschichte. Zurück geht sie auf das Anliegen des Ehepaares Gustav und Marianne Zollinger.

Anfangs der 70er Jahre, zum Anlass des 80. Geburtstages von Gustav Zollinger, beschloss der Jubilar zusammen mit seiner Frau, sich einem Engagement für ältere Menschen zu widmen. An der Aeschstrasse besass er eine ausgedehnte Landparzelle, und hier könnte ein Alters- und Pflegeheim entstehen, dem auch ein Bau mit Alterswohnungen angegliedert sein sollte. Das Grundstück stellte das betagte Ehepaar der Gemeinde Maur unentgeltlich zur Verfügung.

Mit dem Spatenstich im September 1980 wurden die ersten Bauarbeiten aufgenommen. Drei Jahre später konnten die ersten Pensionäre ins Alters- und Pflegezentrum einziehen.

Was wohltätig angedacht war, ist nunmehr vollendet: Die Seniorenresidenz mit seinen modernen Wohnungen angegliedert an das neu hergerichtete Pflegezentrum.

Wir heissen Sie herzlich willkommen.